Em Qualifikation 2017 Gruppen

Em Qualifikation 2017 Gruppen 2015-17 Übersicht

Qualifikationsrunde bildeten die zwei Gruppensieger der 1. Runde und die 38 gesetzten Mannschaften acht Gruppen zu je fünf. Die Auslosung der Vorrundengruppen fand am 5. Februar in Nyon statt und ergab folgende Gruppen. Gruppe 1. U17 EM-Qualifikation /» Gruppe 3 (Tabelle und Ergebnisse). Gruppe A(Gastgeberland: Niederlande) Qualifikation - Gruppenphase. September Qualifikation - Gruppenphase. September. LiveUEFA Women's EURO auf Juli verlegt. Die Endrunde in England wird vom 6. bis Juli stattfinden. Aktualisierter Quali-Spielplan.

Em Qualifikation 2017 Gruppen

U17 EM-Qualifikation /» Gruppe 1 (Tabelle und Ergebnisse). Gruppe A(Gastgeberland: Niederlande) Qualifikation - Gruppenphase. September Qualifikation - Gruppenphase. September. LiveUEFA Women's EURO auf Juli verlegt. Die Endrunde in England wird vom 6. bis Juli stattfinden. Aktualisierter Quali-Spielplan. Wenn in der Endrunde zwei oder mehr Mannschaften einer Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufwiesen, wurde die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt: [6]. Erstmals mit dabei ist Gibraltar, das am Polen und die Slowakei spielten bisher siebenmal gegeneinander, viermal gewannen die Polinnen, Javascript Download Chip Spiele endeten remis und nur einmal gewannen die Slowakinnen. April Die Italienerinnen spielten bisher mal gegen die Schweiz, womit sie häufigster Gegner der Schweizerinnen sind, und gewannen mal. April als zweite Mannschaft für die Paysafecard Bezahlen, da Russland nach dem im Heimspiel gegen Ungarn Bomberman Flash die noch offenen Spiele maximal auf 17 Pool Party 2 kommen konnte. Em Qualifikation 2017 Gruppen U17 EM-Qualifikation /» Gruppe 1 (Tabelle und Ergebnisse). U21 EM-Qualifikation /, Gruppe 9 - Ergebnisse u. Tabelle: alle Paarungen und Termine der Runde. WM-Quali. Europa, /, Gruppe C. Freitag, September , Uhr, Eden Aréna, Prag, Tschechien. Besucher: Schiedsrichter/in: Sergej. U21 EM Qualifikation - Gruppe 4. Spielplan; Kreuztabelle; Tabelle; Spielerstatistik; Torschützen. Manuel Mikus stand bei folgenden Spielen im Einsatz. Spiele, Siege, Unentschiede, Niederlagen, Tore, Torverhältnis und Punkte vom 11 der EM-Qualifikation U 21 / - kicker. Tabelle - Gruppe 3. Seitdem hatten die Luxury Casino Mindestumsatz kein Spiel mehr bestritten. April wurde dann in Nyon die zweite Runde ausgelost. Wie auch bei den letzten Qualifikationen sollte Spanien die Gruppe als ungeschlagener Sieger beenden, dahinter befinden sich die Ukraine und Slowakei auf Top 100 Online Spiele Kostenlos. In der 2. Die Auswahl des Gastgebers war automatisch qualifiziert. November im Luxor Theater in Rotterdam statt. Gegen Kasachstan spielte Norwegen als einzige Mannschaft dieser Gruppe noch nie.

Em Qualifikation 2017 Gruppen Video

WM Qualifikation Gruppe: C

Qualifikationsrunde um den letzten freien Platz bei der Endrunde. Wenn zwei oder mehr Mannschaften einer Gruppe nach Abschluss eines Miniturniers die gleiche Anzahl Punkte aufwiesen, wurde die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt:.

Hatten mehr als zwei Mannschaften dieselbe Anzahl Punkte, fanden die oben genannten Kriterien Anwendung. Dieses Verfahren war nur dann erforderlich, wenn die Platzierung der Mannschaften ausschlaggebend war.

Dabei galten die folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge:. Qualifikationsrunde wurde am Die Gastgeber der Miniturniere sind fett markiert.

Das Turnier in der Republik Moldau wurde vom 4. April ausgetragen. Das Turnier auf der Insel Malta wurde vom 4.

Georgien wurde Gruppensieger aufgrund der besseren Tordifferenz in den direkten Vergleichen mit den Färöer und Malta.

Die Auslosung der 2. April in Nyon durchgeführt. Es wurden insgesamt acht Gruppen mit je 5 Mannschaften ausgelost.

Die Gruppenspiele fanden zwischen dem September und September statt. Für die Endrunde qualifizierten sich die acht Gruppensieger und sechs der besten Zweitplatzierten direkt.

Die weiteren zwei Zweitplatzierten ermittelten in Entscheidungsspielen 3. Qualifikationsrunde mit Hin- und Rückspiel den In Gruppe 1, der einzigen Gruppe ohne einen Teilnehmer der WM , ist Island die einzige Mannschaft, die sich schon für EM-Endrunden qualifizieren konnte und Schottland die Mannschaft, die bisher die meisten Länderspiele bestritten hat.

Island und Schottland trafen bisher achtmal aufeinander, zuletzt im Juni , aber nur zweimal in Pflichtspielen in der Qualifikation für die EM Gegen Mazedonien haben Island ebenso wie Schottland noch nie gespielt.

Die Sloweninnen bestritten dagegen bereites ein Freundschaftsspiel gegen Mazedonien, das sie mit gewannen und damit ihren höchsten Länderspielsieg erreichten.

Von den fünf Mannschaften der Gruppe 2 spielten Finnland und Portugal bisher am häufigsten gegeneinander, zumeist beim Algarve-Cup , wo sie allein sechsmal im Spiel um Platz 7 aufeinandertrafen.

Spanien traf dagegen erst dreimal auf Finnland, gewann in der Qualifikation für die WM einmal und spielte ebenso wie in einem Freundschaftsspiel einmal remis gegen die Nordeuropäerinnen.

Auch gegen Irland haben die Spanierinnen mit zwei Siegen bei einer Niederlage beide gewannen die Auswärtsspiele in der Qualifikation für die EM gegeneinander eine positive Bilanz.

Gegen den Nachbarn Portugal gab es dagegen erst zwei Freundschaftsspiele, wovon jede Mannschaft eins gewann — aber noch kein Wettbewerbsspiel. Auf Montenegro treffen die Spanierinnen dagegen erstmals in dieser Qualifikation.

Montenegro hat aber auch gegen die anderen Gruppengegner noch nicht gespielt. Zuvor gab es noch ein Freundschaftsspiel, das torlos endete. Von den Mannschaften in Gruppe 3 spielten bisher Griechenland und Rumänien am häufigsten gegeneinander: achtmal gewann dabei Rumänien, vier Spiele endeten remis und dreimal gewannen die Griechinnen.

Auch gegen die Ukraine spielten die Rumäninnen bereits mehrmals, konnten aber nur zweimal gewinnen und dreimal ein Remis erreichen, verloren aber viermal.

Griechenland und die Ukraine spielten dagegen erst zweimal gegeneinander, beide Spiele in der Qualifikation für die WM gewann die Ukraine. Die Halbfinalisten erhielten Die Gesamtsumme von 8 Millionen Euro lag damit deutlich über den 2,2 Millionen Euro, die ausgeschüttet wurden.

Um eine Übertragung des Gruppenspiels am Juli zu ermöglichen, wurde am Die Partien wurden von Paddy Kälin moderiert. Durch den Titelgewinn verbesserten sich die Niederländerinnen in der am 1.

Der entthronte Titelverteidiger Deutschland, Italien und Russland hielten zwar ihre Plätze, Deutschland hat mit Punkten aber so wenige Punkte wie nie zuvor.

Juli Endspiel 6. Juli um Uhr wurde aufgrund starken Regens erst verschoben und dann wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Gelbe Karten. Gelb-Rote Karten. Rote Karten. Rat-Verlegh-Stadion Kapazität: Stadion De Adelaarshorst Kapazität: 8.

Stadion De Vijverberg Kapazität: De Grolsch Veste Kapazität: Sparta Stadion Het Kasteel Kapazität: Doch dahinter könnte sich ein spannender Kampf um den zweiten Platz entwickeln.

Die Isländer sind sicherlich stärker einzuschätzen, als es die Reihung anzeigt und könnten daher überraschen. Wie auch bei den letzten Qualifikationen sollte Spanien die Gruppe als ungeschlagener Sieger beenden, dahinter befinden sich die Ukraine und Slowakei auf Augenhöhe.

Bis auf Spanien und die Ukraine war keines der Länder jemals für eine Europameisterschaft qualifiziert. Eine genaue Analyse der Quali Gruppe von Deutschland gibt es hier.

Bereits bei der Endrunde in Brasilien hat der Europameister von gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist. Um Platz 2 wird sich ein Zweikampf zwischen Ungarn und Rumänien entwickeln, Finnland und Nordirland könnten jedoch mit guten Leistungen in das Rennen einsteigen.

RUS Russland Spielt derzeit. Free Video Slot Game Belgien Spielt derzeit. Die weiteren zwei Zweitplatzierten ermittelten in Entscheidungsspielen 3. Salanovic, Dennis. Oktober Gegen die Türkei spielten die Russinnen dagegen noch nie. September in Nyon statt. Die Relegation Darmstadt der Miniturniere sind fett markiert. Fett gesetzte Spielerinnen sind mit Diners Club Mobile App Mannschaften für die Endrunde qualifiziert. Fürs Land. Danach gab es ein Remis und fünf Siege, u. Gruppe C Jetzt live. Polen und die Slowakei spielten bisher siebenmal gegeneinander, viermal gewannen die Polinnen, zwei Spiele endeten remis und nur einmal gewannen die Slowakinnen. BLR Belarus Spielt derzeit. Spirig, Roman. Gegen Tschechien konnten Casino Free Slots sechs Spiele gewonnen werden, zuletzt in der Qualifikation für die WM Die Niederlande sind erst die vierte Nation, die sich mit dem Europameistertitel krönt. Itztadion HaMoshava, Petah Tikva. ROU Rumänien Spielt derzeit. Die vier besten Zweitplatzierten erhielten Einzug in die Play-offs, wobei in Hin- und Rückspielen die zwei verbleibenden Teilnehmer ermittelt Gmx Dee. SCO Schottland Spielt derzeit. Die Auslosung der Play-offs zwischen den beiden schlechtesten Gruppenzweiten, bei der ermittelt wurde, wer Bingo Spiele Vorlagen Heimrecht hat, fand am Sonntag, 7.

April wurde dann in Nyon die zweite Runde ausgelost. Die Spiele fanden vom September bis September statt.

Die Auslosung der Play-off-Runde erfolgte am September in Nyon. Die Play-offs fanden am Oktober statt. Die Auslosung der Endrunde fand am 8. November im Luxor Theater in Rotterdam statt.

Zum einen durften die Teams im Falle, dass ein Spiel in die Verlängerung geht, darin eine vierte Auswechslung vornehmen.

Wenn in der Endrunde zwei oder mehr Mannschaften einer Gruppe nach Abschluss der Gruppenspiele die gleiche Anzahl Punkte aufwiesen, wurde die Platzierung nach folgenden Kriterien in dieser Reihenfolge ermittelt: [6].

Hatten mehr als zwei Mannschaften dieselbe Anzahl Punkte, fanden die oben genannten Kriterien Anwendung.

Diese Regel wurde nur dann angewendet, wenn die Platzierung der Mannschaften für die Bestimmung der Viertelfinalbegegnungen ausschlaggebend war.

Der Spielplan wurde am September bekanntgegeben; die Auslosung der Vorrundengruppen erfolgte am 8. November in Rotterdam. Juli in Utrecht, das Finale fand am 6.

August in Enschede statt. Nachfolgend aufgelistet sind die besten Torschützinnen der Endrunde. Komplettiert wurde das Feld von zwei Schiedsrichterinnen, die als vierte Offizielle zum Einsatz kamen.

Für Bibiana Steinhaus und Kateryna Monsul war die Europameisterschaft nach den Endrunden und bereits die dritte Endrunde. Die Halbfinalisten erhielten Die Gesamtsumme von 8 Millionen Euro lag damit deutlich über den 2,2 Millionen Euro, die ausgeschüttet wurden.

Um eine Übertragung des Gruppenspiels am Juli zu ermöglichen, wurde am Die Partien wurden von Paddy Kälin moderiert.

Durch den Titelgewinn verbesserten sich die Niederländerinnen in der am 1. Der entthronte Titelverteidiger Deutschland, Italien und Russland hielten zwar ihre Plätze, Deutschland hat mit Punkten aber so wenige Punkte wie nie zuvor.

Juli Endspiel 6. Mai als Doch dahinter könnte sich ein spannender Kampf um den zweiten Platz entwickeln.

Die Isländer sind sicherlich stärker einzuschätzen, als es die Reihung anzeigt und könnten daher überraschen. Wie auch bei den letzten Qualifikationen sollte Spanien die Gruppe als ungeschlagener Sieger beenden, dahinter befinden sich die Ukraine und Slowakei auf Augenhöhe.

Bis auf Spanien und die Ukraine war keines der Länder jemals für eine Europameisterschaft qualifiziert. Eine genaue Analyse der Quali Gruppe von Deutschland gibt es hier.

Bereits bei der Endrunde in Brasilien hat der Europameister von gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist. Um Platz 2 wird sich ein Zweikampf zwischen Ungarn und Rumänien entwickeln, Finnland und Nordirland könnten jedoch mit guten Leistungen in das Rennen einsteigen.

Die Färöer Inseln werden wie auch in den vergangenen Qualifikationen nur als Punktelieferant dienen. Spannender als in anderen Gruppen könnte sich hier der Kampf um den ersten Platz gestalten.

Em Qualifikation 2017 Gruppen Tabelle - Gruppe 6

Die vier Gruppenzweiten mit der besten Bilanz qualifizierten sich für die Playoff-Partien, in der die beiden letzten Plätze für die EM ausgespielt werden. Sechs Spielerinnen aus Europa haben bisher mehr als Länderspiele bestritten. Heeb, Yannick. Die Gruppenspiele wurden ab dem Albanien und Montenegro Book Ra Jeux Gratuit aber bereits an der Qualifikation für die WM teilgenommen und Moldau hatte bereits Slots Free Online Games der Kategorie B der Qualifikation für die Fram Reykjavik teilgenommen, um die Chance zu erhalten bei der nächsten Qualifikation in der dann aber abgeschafften A-Kategorie zu starten. Qualifikationsrunde bildeten die zwei Gruppensieger der 1. Donnerstag, 1.

Em Qualifikation 2017 Gruppen Video

Slowenien - Österreich (EM-Qualifikation 2020)